Schlagwort-Archive: Demokratie

KenFM im Gespräch mit: Jürgen Roth (Der stille Putsch)

Jürgen Roth gehört zu den namhaftesten investigativen Journalisten im deutschsprachigen Raum. Er geht dorthin, wo es wehtut, all seine bisherigen Bücher wurden zu Bestsellern. In seinem aktuellen Buch “Der stille Putsch: Wie eine geheime Elite aus Wirtschaft und Politik sich Europa und unser Land unter den Nagel reißt” legt sich der Autor erneut mit den Mächtigen der Welt an. Kernthema in “Der stille Putsch” ist die vollständige Unterwanderung der Demokratie durch die global operierenden Wirtschaftseliten. Kein Bereich ist vor ihnen sicher.
Auch dieses Buch konnte in diesem Umfang nur entstehen, da sich der Autor zuvor über Monate mit zahlreichen Whistleblowern aus den unterschiedlichsten Chefetagen traf und ihre Aussagen anschließend anonymisiert zu Papier brachte. Während Roths bisherige Bücher eine breite Besprechung auch in den öffentlich-rechtlichen Medien erfuhren, ist es um dieses Buch bisher erstaunlich ruhig geblieben. Das verwundert um so weniger, da Roth in “Der stille Putsch” zeigt, dass die Korruption und das Kungeln nicht nur traditionell in Wirtschafts- und Bankenkreisen zum festen Bestandteil der Gegenwart gehört, sondern mittlerweile auch große Teile der deutschen Presselandschaft okkupiert hat. Die aufklärende Presse befindet sich im Dauer-Koma, spätestens seit dem 11. September 2001.

Quelle: KenFM alias Ken Jebsen (Moustafa Kashefi)

Eine mordsmäßig “ZIELGENAUE” Operation!

Kommentar von Evelyn Hecht-Galinski

Heute ist der Mittwoch nach der großen Friedensmahnwache in Berlin. Ich bin immer noch überwältigt von dieser Veranstaltung am Samstagabend. Was deren Initiator Lars Mährholz da als Friedensmahnwache auf die Beine gestellt hat, ist eine große Leistung. Herzlichen Dank an ihn möchte ich hier noch einmal sagen. Es war eine Stimmung, die unbeschreiblich war, eben BERLIN! Die Mahnwachen, die aus ganz Deutschland angereist waren, die Bands die so phantastisch spielten. Ich möchte mich natürlich auch ganz besonders bei Ken Jebsen bedanken, der mich so dringend gebeten hatte nach Berlin zu kommen, um dort zu sprechen. Ken Jebsen ist einer der fähigsten Journalisten die ich kenne. Blitzgescheit, unbeirrbar, unkäuflich und ein herzensguter lieber Mensch und Freund. Mein Mann und ich haben es nicht bereut nach Berlin gefahren zu sein. Auch wenn der Anlass mehr als traurig war. Aber Gaza ist on my mind! Eine mordsmäßig “ZIELGENAUE” Operation! weiterlesen

Wie die EU ihre letzten Anhänger verliert

Bis vor wenigen Tagen und Wochen war ich ein glühender EU – Verfechter. Das hat sich durch die Ukraine-Krise und dem Verhalten der EU dramatisch geändert und in das Gegenteil verdreht. Ich bin lernfähig.

Ich war ein EU-Verfechter und bin es eigentlich vom System her noch, weil ich der Überzeugung bin, dass Europa sich gegenüber den grossen Wirtschaftsräumen, wie China, USA, Indien, Süd-Amerika auf Dauer nur behaupten kann, wenn sich die Europäischen Länder vereinen und an einem gemeinsamen politischen und wirtschaftlichen Strick ziehen. Ich war und bin ein Euro-Verfechter, weil ich glaube dass es in Zukunft auf der ganzen Welt einen Krieg der Währungen gibt und die Einzelstaaten in Europa mit ihren Einzelwährungen keine Chance hätten. All das wirkt sich auf unseren Wohlstand, den Frieden in der Welt und den möglichen Einfluss aus, den wir in Zukunft in der Welt haben könnten. Wie die EU ihre letzten Anhänger verliert weiterlesen

Zunahme der unkritischen Verbreitung von fragwürdigen Informationen und Abnahme der Hinterfragung in der Öffentlichkeit

Gehirnwäsche und Lobbyarbeit durch Manipulation von Nachrichten, Angst vor Karriereproblemen und Ansehensverlust

Bei kritischer Beobachtung der Medien und des Internet-Geschehens, fällt einem eine über Jahre hin schleichende Veränderung auf. Die unkritische Übernahme von Informationen von „anerkannten“ Organen nimmt zu. Die verbreitete Information zeigt oft nur noch einen extremen Standpunkt auf, wird aber als breit anerkannte Information verkauft. Unliebsame, wichtige Nachrichten dagegen werden nicht veröffentlicht oder wenn es sich nicht vermeiden lässt, verniedlicht oder so chaotisch dargestellt, dass kein Mensch sich mehr ein Bild machen kann. Methoden die in totalitären Regierungen zur Verschleierung und Diskreditierung verwendet werden, haben in unserer aller Mitte Normalität angenommen. Zunahme der unkritischen Verbreitung von fragwürdigen Informationen und Abnahme der Hinterfragung in der Öffentlichkeit weiterlesen

Die USA planen einen Krieg gegen Russland und China

Das folgende Zitat wurde am 25.4.2012, also vor mehr als einem Jahr verfasst und veröffentlicht. Es zeigte schon damals die Strategie die für Syrien geplant ist. In einem grossen Zusammenhang ist das der Anfang von einem dann folgenden Angriff auf den Iran. Der wiederum weitere Kriege und Machtverschiebungen mit militärischen Aktivitäten nach sich zieht. Die USA planen damit einen indirekten Krieg gegen Russland und China. Denn diese beiden Länder sind die, welche in Zukunft am ehesten die Weltmachtstellung der USA angreifen bzw. reduzieren könnten. Russland würde geografisch immer mehr in die Enge getrieben und China würde seinen grössten Öllieferanten, den Iran, verlieren und damit in seiner wirtschaftlichen Entwicklung zurück geworfen. Beide Länder würden in der gesamten Region Einfluss verlieren und damit auch wirtschaftliche Nachteile erleben. Die Zerstörung Syriens durch die USA und UK ist der zweite oder dritte Domino-Stein nach dem Irak und Libyen. Es sind alles Länder, die in der Region eine eigenständige Position haben oder hatten und sich eher Russland und China zugewandt sehen. Lesen Sie diese Beurteilung der Lage von vor einem Jahr, sie hat heute genau so Gültigkeit wie damals und öffnet manchem die Augen was die Interessen der USA und UK eigentlich sind und wie gleich geschaltet die westliche Politik- und Medienlandschaft ist.

Zitat aus http://www.muslim-markt-forum.de/t127f2-Geopolitische-Betrachtung-der-Situation-in-und-um-Syrien.html

Vom 25.04.2012

Geopolitische Betrachtung der Situation in und um Syrien

Das Syrienproblem muss friedlich gelöst werden – eine geopolitische Betrachtung der Situation in und um Syrien

Auch nach dem Annan-Friedensplan, der von den syrischen Sicherheitskräften eingehalten wird, setzt die bewaffnete Opposition ihre Terroranschläge fort. Die mit modernsten US-Waffen ausgerüstete bewaffnete Opposition besteht in aller Regel aus eingeschleusten Söldnern, die außerhalb Syriens als Terroristen angeworben und ausgebildet wurden. Täglich meldet die Syrische Arabische Nachrichtenagentur SANA (http://www.sana.sy) Fälle solcher Terrorüberfälle, Morde an Menschen, Entführungen, Plünderungen und Raub unter der Zivilbevölkerung, Sprengungen von Objekten, wie von Gebäuden, Pipelines und Schienensträngen. Die Opfer der sog. Opposition- in Wirklichkeit mehrheitlich ausländischer Söldner- werden als Märtyrer der Unabhängigkeit und Freiheit des syrischen Volkes unter Nennung ihrer Namen, Funktionen und Herkunft mit einem öffentlichen Zeremoniell ehrenvoll bestattet. So wurden am Montag, den 23. April 2012, fünf Armee- und Polizeiangehörige und ein Zivilist zu ihrer letzten Ruhestätte geführt. Es waren Major Hussan Eddin Mohammad Hasan Amin aus Homs, der Unteroffizier Hussein Abdou Zaino aus Alleppo, der Rekrut Sa’ad Eddin Moahmous al Sheikh Sa’adiya aus Alleppo, der Rekrut Abdullah Abdullah aus Aleppo und der Zivilist, der Angestellte Hassan Saleim Ali aus Lattakia. Das sind Beispiele unter vielen. Ihre Zahl geht schon in die Tausende. SANA berichtet über die namentlich genannten Opfer der bewaffneten Terroristen in Arabisch, Englisch, Spanisch, Französisch, Türkisch, Russisch, Chinesisch und weitern Sprachen wie Persisch. Die Weltöffentlichkeit erfährt auf dieser Website über die Terroropfer und weiteren Terrorakte also täglich mit Namen und Adresse, was allerdings von westlichen Medien beharrlich ignoriert wird, obwohl ein kurzer Klick ins Internet schon genügen würde, um davon nachprüfbar Kenntnis zu erlangen. Die USA planen einen Krieg gegen Russland und China weiterlesen

Steh Edward Snowden zur Seite !!

5341_129970720__421157c_1_460x230An alle Avaaz-Mitglieder,

dieser 29-jährige Analyst hat gerade sein gesamtes Leben aufgegeben — seine Freundin, seinen Job und sein Zuhause — um das schockierende Überwachungsprogramm “PRISM” der US-Regierung aufzudecken. PRISM hat unsere E-mails, Skype-Nachrichten, Facebook-Posts und Telefonanrufe abgehört und aufgezeichnet. Und das über Jahre hinweg.

Als Bradley Manning diese Art von Daten an Wikileaks weitergeleitet hat, wurde er von den USA nackt in Isolationshaft gesteckt — unter Bedingungen, die von der UNO als “grausam, unmenschlich und entwürdigend” bezeichnet wurden.

Die Behörden und die Presse entscheiden derzeit, wie sie mit den Skandal umgehen werden. Wenn Millionen von uns Edward in den nächsten 48 Stunden zur Seite stehen, machen wir damit eine deutliche Aussage: Die USA sollten Edward wie einen mutigen Whistleblower behandeln und nicht gegen ihn, sondern gegen PRISM vorgehen.

https://secure.avaaz.org/de/stop_prism_global_nodo/?tJnafab

PRISM ist zutiefst beunruhigend: Es gibt der US-Regierung uneingeschränkten Zugang zu unseren Email- und Social Media Accounts bei Google, Youtube, Facebook, Skype, Hotmail, Yahoo! und vielen anderen. Jeden Monat werden Milliarden unserer Nachrichten aufgezeichnet und die CIA kann die Informationen jetzt oder in der Zukunft verwenden, um uns, unsere Freunde und unsere Familien strafrechtlich zu verfolgen oder gar zu erpressen! Steh Edward Snowden zur Seite !! weiterlesen

Guantánamo endlich schliessen!!

in 24 Stunden könnte Präsident Obama endlich beschließen, das umstrittene Gefangenenlager Guantánamo dicht zumachen.

Ein Großteil der Insassen befindet sich seit Monaten im Hungerstreik und die UNO hat ihre Zwangsernährung als Folter kritisiert. Deshalb reagiert Obama jetzt mit einer wichtigen Rede über das Gefangenenlager auf die Ereignisse. Wenn genug von uns ihn jetzt dazu auffordern, könnte er jene Häftlinge aus Guantánamo entlassen, die bereits zur Haftentlassung freigegeben sind, und einen Beamten im Weißen Haus mit einer Mission beauftragen: Guantánamo zu schließen! Guantánamo endlich schliessen!! weiterlesen