Schlagwort-Archive: blogs

Im Wortlaut: Wladimir Putins Rede bei der UN-Generalversammlung am 28.09.2015

Putin UN-Generalversammlung

Sehr geehrter Herr Vorsitzender, sehr geehrter Herr Generalsekretär, sehr geehrte Staatsoberhäupter und Regierungschefs, meine Damen und Herren!

Das 70. Jubiläum der Vereinten Nationen ist ein guter Anlass, um sowohl über die Geschichte, als auch über unsere gemeinsame Zukunft zu sprechen. Im Jahr 1945 haben die Staaten, die den Nazismus besiegt haben, ihre Anstrengungen vereinigt, um feste Grundlagen für die Nachkriegsordnung zu schaffen. Ich erinnere daran, dass die wichtigsten Entscheidungen über die Prinzipien der Zusammenarbeit von Staaten und über die Gründung der UNO in unserem Land getroffen wurden, bei der Jalta-Konferenz der Anführer der Anti-Hitler-Koalition. Das System von Jalta war wirklich mit viel Leid und den Leben von Dutzenden Millionen Menschen bezahlt, mit zwei Weltkriegen, die den Planeten im 20. Jahrhundert heimgesucht haben und, wenn wir objektiv sind, half es der Menschheit, das turbulente und oft dramatische Geschehen der letzten 70 Jahre zu überstehen und bewahrte die Welt vor weitreichenden Erschütterungen. Im Wortlaut: Wladimir Putins Rede bei der UN-Generalversammlung am 28.09.2015 weiterlesen

Gesamtstrategie der USA

EinkreisungRusslands

Ich möchte auf die Gesamtstrategie der USA in der Welt hinweisen. Alles was die USA auf der Welt militärisch, diplomatisch, finanzpolitisch und politisch aber oft auch wirtschaftlich macht unterliegt einer Gesamtstrategie. Ziel ist die Weltherrschaft mit allen Mitteln aufrecht zu erhalten oder wieder zu erlangen. Die USA sehen das gesamtheitlich – also auch im Finanzsektor und moralisch wie religiös. Das geht aus vielen Dokumenten die öffentlich vorliegen hervor. Z.B. die Doktrin von Zbigniew Brzezinski von 1997.

Viele Menschen im Westen beobachten aber nur die Massnahmen, die rund um sie wichtig sind. EU, Nahe-Osten, Ukraine, Ost-Länder etc. Je weiter weg das Geschehen liegt um so uninteressanter scheint es aus unseren Augen. Dennoch wird dort genau so und mit gleicher Macht an Systemen gerüttelt, wie hier. Um nur ein paar Beispiele und Sichtweisen zu nennen. Gesamtstrategie der USA weiterlesen

Die Vermessenen der Medien-Welt

Kommentar von Evelyn Hecht-Galinski

Die Vermessenheit gewisser Journalisten und deren Medienberichterstattung wird immer unerträglicher. Weiter unten ein paar Beispiele. Beginnen möchte ich aber aus gegeben Anlass mit der unendlichen Gauck-Geschichte. Dieser „Pseudo-Bürgerrechtler“, Pastor und Bundespräsident hat sich einen Affront geleistet, der diesmal das Erträgliche und Zulässige überschritten hat.

Gauck gab in der ARD ein Interview zum 25. Jahrestag des Mauerfalls und griff darin in eine noch stattfindende Wahlentscheidung der SPD ein. Denn zurzeit, läuft noch eine Mitgliederbefragung, die den Weg für Rot-Rot-Grün in Thüringen freimachen und danach Bodo Ramelow zum ersten Ministerpräsidenten der Linkspartei in einem deutschen Bundesland machen soll. Gauck hat also Bedenken mit „Teilen“ der Linkspartei und fragt sich, ob diese Partei, die da den Ministerpräsidenten stellen könnte, tatsächlich schon so weit weg von den Vorstellungen ist, die die SED einst hatte bei der Unterdrückung von Menschen, und ob man ihr daher vertrauen kann? Die Vermessenen der Medien-Welt weiterlesen

Offener Brief an Herrn Wladimir Putin – Präsident der Russischen Föderation

Am Donnerstag 27.03.2014 überreichte Jochen Scholz, Oberstleutnant a.D., der russischen Botschaft einen Offenen Brief an Wladimir Putin, Präsident der Russischen Föderation. Der Brief wurde von weiteren 196 Personen aus allen Bevölkerungssegmenten Deutschlands unterzeichnet.
Jochen Scholz antwortet auf Putins ausdrückliche Bitte um Verständnis vonseiten der Deutschen, die er am 18. März in seiner Rede zur Wieder-Eingliederung der Krim ausgesprochen hatte (s.u.). Offener Brief an Herrn Wladimir Putin – Präsident der Russischen Föderation weiterlesen

Wie stellen Unternehmen interne Sabotage ab?

Das Internet wird zunehmend kompromittierbar. Das soll heissen, dass die Systeme in denen wir uns im Internet bewegen zunehmend durch Manipulation und Missbrauch bestimmt werden.

Bei allen möglichen Wiki-Seiten ist uns bekannt, dass Derjenige, der den längeren Atem und die grössere Frechheit besitzt, auch zum Zuge kommt, bzw. seinen Eintrag verteidigt. Das führt von falscher Geschichtsdarstellung bis hin zur Verschleierung von Produktfehlern.

Wer sagt uns nicht, dass Mitarbeiter von Suchmaschinen oder deren Sub-Unternehmen zugunsten eines Dritten Daten in der Suchmaschine, dem Shopping-System dem Banner-System oder dem Webmaster-System manipulieren.

Dort ist es ganz leicht einen unliebsamen Konkurrenten abzuschiessen oder einfach seiner Rache freien Lauf zu lassen. Ich könnte ihnen sofort rund ein Dutzend Möglichkeiten aufzählen mit denen sie auf ganz einfache Weise jemandem schaden könnten, ohne das es ein System gibt welches aufzeigt wer die Manipulation erwirkt hat. Wie stellen Unternehmen interne Sabotage ab? weiterlesen

Online „astroturfing“ weiter fortgeschritten und stärker automatisiert

Robot Wars

Original (Englisch) von George Monbiot. Veröffentlicht im Guardian 23. Februar 2011 (Übersetzung: Gordian Hense, mit Genehmigung des Autors)

Jeden Monat ergeben sich mehr und mehr Beweise, dass viele Kommentare in Threads, Foren oder Blogs im Internet nicht von den Benutzern stammen von denen man glaubt das sie sind.

Die Anonymität des Internets bietet Unternehmen und Regierungen beste Möglichkeiten „astroturf“ – Operationen auszuführen (astroturf siehe Wikipedia). Zum Beispiel gefälschte „Grassroot“ – Kampagnen, die den Eindruck erwecken sollen, dass eine große Zahl von Menschen bestimmte Dinge fordern oder gegen bestimmte Maßnahmen sind. Diese Täuschung ist am wahrscheinlichsten, wenn die Interessen von Unternehmen oder Regierungen im Konflikt mit den Interessen der Öffentlichkeit stehen. Zum Beispiel gibt es eine lange Geschichte der Tabakindustrie, die „astroturf“ – Gruppen geschaffen hat, um gegen die Regulierung des Tabakkonsums vorzugehen (a.d.R. z.B. Verbot in Restaurants). Online „astroturfing“ weiter fortgeschritten und stärker automatisiert weiterlesen