Russland und China planen Tiefseehafen vor der Krim

Wie die „Deutsche Wirtschafts-Nachrichten“ am 18.04.2014 berichten, plant Russland und China einen Tiefseehafen vor der Krim zu bauen.

China und Russland planen den Bau eines Tiefseehafens im Schwarzen Meer. Die Krim soll so zu einem festen Bestandteil einer neuen Handelsroute zwischen Asien und Europa werden. Zudem kündigte Russland an, bis zum 1. Januar 2015 eine Eurasische Wirtschaftsunion zu gründen.

Und weiter noch, werden die Planungen und Bauarbeiten durch die aktuelle Krise in der Ukraine nicht behindert.

Die Planung eines 25-Meter tiefen Hafens vor der Krim durch eine chinesische Baufirma verlaufe trotz der politischen Spannungen in der Ukraine ebenso reibungslos wie der Bau der Gaspipeline „Power of Siberia“, zitiert der EUobserver den russischen Botschafter in Brüssel, Vladimir Chizhov.

Und ob das nicht schon genug Reizstoff für die USA wären, planen Russland und China sich auch auf anderen Ebenen von den USA unabhängig zu machen.

Russland und China versuchen derzeit, sich auf mehreren Ebenen von den USA unabhängig zu machen. Beide Länder stoßen seit Monaten US-Staatsanleihen im großen Stil ab (hier). Dafür investieren China und Russland vermehrt in Gold (hier).

Sollten diesem Beispiel andere Länder aus der BRICS und darüber hinaus weitere Länder folgen, kann man gut davon ausgehen, dass der Dollar dramatisch fallen und die Wirtschaft in den USA in ein Desaster stürzt. Nach dem Irak mit Saddam Hussein und Libyen mit Muammar al-Gaddafi ist das nun der dritte grosse Anlauf den Dollar als Weltwährung zu stürzen. Die ersten beiden Führer haben das mit dem Leben bezahlt und ihre Länder wurden von den USA ruiniert. Ob das den USA mit Russland und China auch gelingt?

Suchergebnisse zu: Russland und China planen Tiefseehafen vor der Krim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.