Die grossen Player Treiben die anderen vor sich her

Globalisierung erreicht Wendepunkt

In den letzten Jahren hat die Globalisierung eine weitere Stufe seines Daseins erreicht. Allen wurde klar, dass nur die, welche in Zukunft Macht über Rohstoffe haben, das Zepter in der Hand halten werden. Tatsache ist, dass der sogenannte „Westen“ (USA/Europa) kaum Rohstoffe im Vergleich zu anderen Regionen hat. Die USA noch mehr als Europa. China, Russland und andere Mitglieder der BRICS+ Staaten, welche entweder selber Rohstoffe in grossen Mengen in Ihren Ländern besitzen oder über ihre geschickte Politik Einfluss und Macht über Länder besitzen, die Rohstoffe liefern können, haben gezeigt, wie sie damit umgehen und welche Macht sie damit ausüben können. Der „War for Resources“ hat damit erst richtig begonnen. Auch die Bemühung der USA, z.B. über SpaceX, wieder Hoheit über die Exploration auf anderen Planeten zu gewinnen, zeigt diese Entwicklung auf.

Politik & Wirtschaft im Westen getroffen, wie mit dem Vorschlaghammer

Diese Erkenntnis hat den Westen, insbesondere die Wirtschaft und die Politik wie mit einem Vorschlaghammer getroffen. Ihnen ist bewusst geworden, dass die „Anderen“ nach und nach Macht über die grossen Ressourcen auf der Welt erlangt haben, von denen sie abhängig sind. Das heisst, die grossen Unternehmen in den USA und Europa mussten mitansehen, wie ihnen der angenehme Teppich der Ressourcen unter den Füssen weggezogen wurde. Der „westlichen Welt“ ist mit einem Schlag bewusst geworden, dass sie Jahrzehnte geschlafen haben und dass sie das ihre Existenz und ihre Vormachtstellung auf der Welt kosten kann. Die grossen Player Treiben die anderen vor sich her weiterlesen