Wie Twitter unerwünschte Accounts sperrt!

Wenn in den USA Wahlkampf ist, sind Twitter, Facebook und Co. in Alarmbereitschaft. Seit dem Märchen über die Manipulation der Wahlen durch angeblich russische „Hacker“ nutzen diese Unternehmen, die Möglichkeit unerwünschte Accounts zu sperren, wo es nur geht. Wer nicht in das Weltbild passt oder von anderen denunziert wird, der fliegt raus.

Und das wird so gemacht, dass der jeweilige Kandidat nichts dagegen machen kann, obwohl es Verfahren bei Twitter gibt, die helfen sollen. Das hört sich verwirrend an, ist es aber auch. Ich versuche es zu erklären. Wie Twitter unerwünschte Accounts sperrt! weiterlesen

Die Hintergründe über den TikTok Deal von Trump

TikTok als Retourkutsche gegen das Establishment

Donald Trump hatte sich auf die Fahnen geschrieben das Establishment in den USA zu bekämpfen. Dazu zählen auch Unternehmen wie Google, Amazon, Apple, Facebook, Microsoft oder Twitter. Die sich alle öffentlich gegen Trump platziert haben. Was schon per se ein unrühmlicher Vorgang ist. Man stelle sich mal vor, Siemens würde sich in Deutschland öffentlich gegen einen Kanzler oder eine Kanzlerin stellen. So verfahren ist die Situation in den USA. Es gibt ein System, dass die demokratischen Verhältnisse nicht mehr anerkennt und Unternehmen, also Geldgeber im Hintergrund, versuchen dieses demokratische System massiv zu sabotieren. Eigentlich müsste das bei allen Linken die Glocken läuten lassen. Aber Pustekuchen. Alles, was gegen Trump ist, ist auch gut für sie und sie blasen in das gleiche Horn. Im Grunde bedienen sie damit das etablierte Establishment – was in sich ein Treppenwitz der Weltgeschichte ist. Durch Einfluss und geschicktes Marketing, haben es die etablierten Unternehmen geschafft sogar sie für sich arbeiten zu lassen.

Das SRF schreibt: „Trump stimmt Tiktok-Deal zu„! Die Hintergründe über den TikTok Deal von Trump weiterlesen