Russland und China planen Tiefseehafen vor der Krim

Wie die „Deutsche Wirtschafts-Nachrichten“ am 18.04.2014 berichten, plant Russland und China einen Tiefseehafen vor der Krim zu bauen.

China und Russland planen den Bau eines Tiefseehafens im Schwarzen Meer. Die Krim soll so zu einem festen Bestandteil einer neuen Handelsroute zwischen Asien und Europa werden. Zudem kündigte Russland an, bis zum 1. Januar 2015 eine Eurasische Wirtschaftsunion zu gründen.

Und weiter noch, werden die Planungen und Bauarbeiten durch die aktuelle Krise in der Ukraine nicht behindert. Russland und China planen Tiefseehafen vor der Krim weiterlesen

Wie die EU ihre letzten Anhänger verliert

Bis vor wenigen Tagen und Wochen war ich ein glühender EU – Verfechter. Das hat sich durch die Ukraine-Krise und dem Verhalten der EU dramatisch geändert und in das Gegenteil verdreht. Ich bin lernfähig.

Ich war ein EU-Verfechter und bin es eigentlich vom System her noch, weil ich der Überzeugung bin, dass Europa sich gegenüber den grossen Wirtschaftsräumen, wie China, USA, Indien, Süd-Amerika auf Dauer nur behaupten kann, wenn sich die Europäischen Länder vereinen und an einem gemeinsamen politischen und wirtschaftlichen Strick ziehen. Ich war und bin ein Euro-Verfechter, weil ich glaube dass es in Zukunft auf der ganzen Welt einen Krieg der Währungen gibt und die Einzelstaaten in Europa mit ihren Einzelwährungen keine Chance hätten. All das wirkt sich auf unseren Wohlstand, den Frieden in der Welt und den möglichen Einfluss aus, den wir in Zukunft in der Welt haben könnten. Wie die EU ihre letzten Anhänger verliert weiterlesen

Offener Brief an Herrn Wladimir Putin – Präsident der Russischen Föderation

Am Donnerstag 27.03.2014 überreichte Jochen Scholz, Oberstleutnant a.D., der russischen Botschaft einen Offenen Brief an Wladimir Putin, Präsident der Russischen Föderation. Der Brief wurde von weiteren 196 Personen aus allen Bevölkerungssegmenten Deutschlands unterzeichnet.
Jochen Scholz antwortet auf Putins ausdrückliche Bitte um Verständnis vonseiten der Deutschen, die er am 18. März in seiner Rede zur Wieder-Eingliederung der Krim ausgesprochen hatte (s.u.). Offener Brief an Herrn Wladimir Putin – Präsident der Russischen Föderation weiterlesen

Globalisierung löst internationale Spannungen und Konflikte aus

Die Globalisierung bringt starke Veränderungen mit sich und dabei wird auch die Dominanz des Dollar ein paar Federn lassen müssen um nicht zu sagen sehr viele. Globalisierung bedeutet auch, dass die meisten Länder auf der Erde langsam aus der Pubertät in das Erwachsenenzeitalter kommen. Das erzeugt internationale Verschiebungen in ungeahnter Dimension. Natürlich auch die, die eigene Währung zu favorisieren. Globalisierung löst internationale Spannungen und Konflikte aus weiterlesen